Stadt bei Nacht - Free Template by www.temblo.com
C O N T E N T
Vertikale

Es ist ganz ruhig hier. Ganz, ganz ruhig. Nur Wellen schwappen gegen das betonene Ufer. Hinterlassen Wasserspritzer und das wischende, schwipp-schwappende Geräusch. Wie im Mutterleib. In einem künstlichen, betonenen Mutterleib. Weit entfernt die Geräusche der Stadt gegenüber: Autos. Lastwagen. Ein wütendes Hupen. Kaum wahrnehmbar.
Der Fluss schlängelt sich hier nicht. Er fließt ganz grade. Schief kann er hier nicht mehr. Dafür sorgt das künstliche, betonene Ufer. Darauf sitzen Möwen. Die kennen keine sich schlängelnden Flüsse. Die kennen nur diesen geraden.
Um hier her zu kommen, muss man durch einen Tunnel. Der ist sehr lang. Und sehr gerade. An den Wänden hängen keine Bilder. Nur weiße Kacheln. Auch der Boden ist weiß: Genau wie die Decke. Es gibt kein Echo in diesem Tunnel. Alle Geräusche klingen tot.
Der Tunnel führt unter dem Fluss her. Eine Brücke gibt es nicht. Runter kommt man mit zwei Rolltreppen. Rauf auch. Die Rolltreppen machen Lärm. Einen schlurfenden, leblosen Lärm. Man hört ihn im ganzen Tunnel. Er hallt nicht von den Wänden wieder.
Am Anfang des Tunnels sieht man das Ende nicht. Nur viele Reihen weißer Kacheln. Und einen geraden Streifen von Lampen an der Decke. Man ist jetzt unter Wasser. Aber auch das sieht man nicht.
Oben ist der Himmel blau. Hinter dem Fluss stehen hohe Häuser. Ganz gerade sind sie. So gerade wie der Tunnel. Wie der Fluss.
Am künstlichen Ufer stehen Bänke. Da kann man drauf sitzen und den Fluss ansehen. Das Schwappen von Wellen in einem Beton-Mutterleib hören. Daneben ist eine Aussichtsplattform. Von da sieht man die Stadt auf der anderen Seite. Historische Bauten in einer geraden Linie. Die Möwen sitzen auch da. Sie werden gerne gefüttert.
Hinter dem Betonufer wächst Schilfgras. Viele gerade Halme. Da stehen auch Bäume. Die sind nicht einfach so gewachsen. Die hat jemand gepflanzt. In einer geraden Linie in die Erde gesetzt. So dass sie ganz gerade in den Himmel wachsen. Der ist blau. Mit weißen Wolken. Die sind tupfig. Sie tupfen eine Linie in den Himmel. Über der Stadt gegenüber macht diese Linie einen Bogen.
I N H A L T
S E I T E N
T H E M E N
L I N K S
F R E U N D E
S U C H E
Google
Gratis bloggen bei
myblog.de

© 2007 by Autor/in. All rights reserved.

© 2007 Free Template by www.temblo.com. Design by Creative Level.net - All rights reserved.